Einfamilienhaus in Wängle
Das Gebäude formt das Grundstück. Dort wo der Hang allmählich in eine weite Wiesenlandschaft übergeht, bildet das Haus die letzte Kante vor einer schier endlosen Grünfläche. Die Basis des Hauses hält den Hang zurück und formt im Geschoss darüber eine ebene Gartenfläche in Verbindung mit einer grosszügigen Sonnenterrasse. Das Haus ist nach Süden sehr transparent, vorgelagerte Freibereiche wirken als „brise soleil“ und Übergang zur Intimität der Innenräume. Als Option für eine ungewisse Zukunft wurde die nachträgliche Erweiterung eines Aufzugturmes gleich mitgedacht.